Kürzlich habe ich die Webseite www.tus-jugend.de.tl kennengelernt. Dort dreht sich alles um die D-Jugend 1 bzw. die U12 der TuS Koblenz.

Dort fand ich auch die Information, dass die U12 heute ein Testspiel in Brohl-Lützing, auf dem Rasenplatz direkt an der B9, gegen die D-Jugend der DJK Friesdorf bestreiten würde.
Also eine halbe Stunde früher Schluss gemacht, damit ich mir noch die zweite Halbzeit der Partie anschauen konnte und ab ins “Stadion”. :-D

Ich kam pünktlich zum Pausentee am Platz an und konnte als letzte Aktion der ersten Hälfte noch einen Lattenkopfball nach einer Koblenzer Ecke beklatschen. Schade, dass das Tor nicht gefallen ist, da es der 1:1 Ausgleich direkt vor der Pause gewesen wäre.
So gingen die blau-weißen Friesdorfer mit der 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Wie so oft hatte ich Glück und die zweite Hälfte war wohl die interessantere der beiden.
Kurz nach Wiederanpfiff hatten die Knirpse aus Nordrhein-Westfalen einen Eckball und einer, der in rot spielenden TuS-Kicker, verlängerte den Ball unglücklich und unhaltbar per Kopf ins eigene Tor. Aber die Jungs vom Oberwerth spielten so, wie man das von Jugendmannschaften der TuS gewohnt ist. schön nach vorne und erstaunlich gut im technischen Bereich. Gemessen am Alter kann man da nur den Hut ziehen.

Leider blieben die Angriffe alle ohne wirklich zählbare Ergebnisse. Beide Mannschaften waren ungefähr gleich stark, wobei die Friesdorfer in der Defensive etwas energischer und allgemein einen Tick sträker waren. Auch wenn sie nur ab und an nochmal vor das Koblenzer Tor kamen, nutzten die Blau-Weißen die Chance, nach gespielten 15.Minuten in Hälfte zwei, mit einem Schuss aus etwa 14m mit 3:0 in Führung zu gehen.
Die Koblenzer gaben aber bei Weitem nicht auf, sondern spielten immer weiter nach vorne. Die Trainer wechselten in der Folge noch etwas durch, die TuS hatte die ein oder andere Chance, aber fünf Minuten vor Spielende parierte der kleinen Koblenzer Torwart einen Schuss aus spitzem Winkel zunächst noch super, hatte dann aber beim per Kopf verwandelten Abpraller keine Abwehrchance mehr. Das 4:0 war deutlich enger, als das Ergebnis besagt.

Die Koblenzer U12 zeigte aber den Großen mal wie es richtig geht. Trotz aussichtslosem Rückstand spielten sie weiter munter nach vorne und kamen nur zwei Minuten später, nach einem Schuss aus halbrechter Position zum hochverdienten Ehrentreffer.
Nur eine Minute später hatte die TuS erneut Pech, als ein wunderschöner Schuss aus 10m halbrechter Position nur an die Latte ging. Ein 4:2 wäre sicherlich ein gutes Ergebnis gewesen, da die Friesdorfer wohl einen Tick sträker waren als die TuS, aber nicht so deutlich, wie das Endergebnis von 4:1 es vermuten lassen könnte.

Ein paar Fotos habe ich auch gemacht. Auch wenn sie nicht gerade preisverdächtig sind.

Alles Weitere zur D-Jugend I findet man natürlich im Forum, aber auch auf der oben vorgestellten Webseite www.tus-jugend.de.tl.